Logo Heydenmuehle Heydenmühle
Erde gesunden - Menschen heilen - Kunst erneuern

Mit Swing für die "Treppe in die Zukunft"

In lockerer Atmosphäre begeisterte beim Benefiz-Konzert 2017 der Stiftung Heydenmühle die 17köpfige Swing Fever Big Band das Publikum. Dennis Brückbauer, im Alltag Beschäftigter der WfbM Heydenmühle, bezauberte mit seinen Jonglierkünsten. Vorstandsmitglied Hans Wortmann und die Kuratorin Petra Haldy führten durch das Programm. Das Serviceteam Rosenhof und ehrenamtliche Helfer versorgten die Gäste mit herzhaften Suppen, hausgemachten Kuchen und Getränken. Leidenschaftlich und humorvoll bat Werner Brockmeier, Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung Heydenmühle, um großherzige Spenden für das aktuelle Projekt "Treppe in die Zukunft", aber warb auch für langfristige und nachhaltige Unterstützung in Form von testamentarischen Spenden und Stiften für den Lebensort Heydenmühle. Durch diesen führte in einem imaginären Rundgang Peter Beier, geschäftsführender Vorstand des Heydenmühle e.V.

Seit zwei Jahren bittet die Stiftung Heydenmühle um Spenden für ihr aktuelles Projekt "Treppe in die Zukunft". Diese Rettungstreppe am Heydenmühlen-Turm wird dringend benötigt, damit dieser bald wieder lebendiger Begegnungsort der Gemeinschaft Heydenmühle sein kann, mit Raum für Therapie, Kunst, Seminare, Workshops und gemeinsame Aktivitäten der Gemeinschaft.
Mit den Spendeneinnahmen rund um die Benefiz-Veranstaltung kann die Stiftung Heydenmühle bereits 40 Stufen der geplanten Brandschutz-Rettungstreppe finanzieren. Für die insgesamt ca. 60 Stufen werden jedoch noch weitere 40.000 Euro gebraucht. Jeden Tag erwartet die Stiftung Heydenmühle die Baugenehmigung zur Errichtung der "Treppe in die Zukunft" für die Menschen der Heydenmühle.
Herzlichen Dank an alle Organisatoren und Helfer, die Musiker und die spendenfreudigen Gäste!