Logo Heydenmuehle Heydenmühle
Erde gesunden - Menschen heilen - Kunst erneuern

Der Schutz der Menschen vor Gewalt, sei sie sexualisiert, körperlich, struktureller Natur, verbal oder psychisch, ist ein wichtiges Anliegen in der Heydenmühle. Dafür entwickeln wir einen achtsamen Umgang mit den Grenzen und Persönlichkeitsrechten aller Menschen.

Unsere Vertrauensstelle bietet hierzu regelmäßige Sprechstunden an. Sie informiert, berät und unterstützt in Fragen und Angelegenheiten von Gewalt und Gewaltprävention. Für alle, die in und im Umfeld der Heydenmühle Gewalt erlebt oder beobachtet haben, ist sie der Ansprechpartner. Sie nimmt Berichte über Gewaltvorkommnisse entgegen und führt mit allen Beteiligten vertrauliche Gespräche. Gemeinsam mit den Betroffenen entwickelt sie individuelle Lösungsansätze, um eine Lösung herbeizuführen.

Um nachhaltig zu sensibilisieren, bietet die Vertrauensstelle regelmäßig Informations- und Weiterbildungsveranstaltungen für Mitarbeiter*innen, Menschen mit Assistenzbedarf, deren Angehörige sowie gesetzliche Betreuer*innen an.

Wichtig ist für alle die Erfahrung „Ich bin nicht allein“, „Mir wird geholfen“, „Jemand hört mir zu, jemand unterstützt mich“.

Für Informationen oder Meldungen von Gewalterfahrungen kann man sich an folgende Ansprechpartner wenden:

Maria Martinez
Heydenmühle e.V.

Lena Zund
Frauen helfen Frauen e.V.

 

Unter der Email:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Oder man hinterlässt eine Nachricht in den mit "Vertrauensstelle – Hilfe bei Gewalt" gekennzeichneten Briefkasten im Innenhof der Heydenmühle.